Derya Kacar:
"Der eingestellte Diplomstudiengang Medienberatung.
Aufarbeitung der Quellen im Universitätsarchiv".



Medienwissenschaft ist heute ein Wort der Umgangssprache, mit dem Personalchefs Stellenanforderungen begründen, von der Autoindustrie bis zur Luft- und Raumfahrt. Media Studies ist ein Fach, mit dem DAF-Lektoren in Europa, Asien, Afrika und Amerika die Modernisierung der Landeskunde versprechen. Medienwissenschaft ist ein Fach aus dem Kalten Krieg. Es wurde in der Frontstadt Westberlin erfunden. An der TU Berlin. Da gab es bereits das international anerkannte Institut für Angewandte Photochemie und Filmtechnik des Photochemikers, Kino- u. Filmingenieurs Albert Narath. Und an der TU gab es ebenfalls den Germanisten und Schriftsteller Walter Höllerer, der mit dem Narath-Nachfolger und Pionier der elektronischen Musik Fritz Winkel die Vernetzung der Geisteswissenschaften mit den Technikwissenschaften in Gang setzte und Anfang der sechziger Jahre ein ?Institut für Sprache im technischen Zeitalter? gründete, mit den Schwerpunkten Linguistik, Massenmedien, Buch und Verlagswesen. Aus diesem Institut ging das Fachgebiet Medienwissenschaft hervor und in der Folge der Diplomstudiengang Medienberatung, mit dessen Geschichte sich Derya Kacar hier nun beschäftigt, mit der Recherche und Digitalisierung von Quellen zu Seminaren, Vorlesungen und Colloquien, Pflichtveranstaltungen, auch für Ingenieurstudenten.

Mit ihren Nachforschungen begann Kacar im Universitätsarchiv (III./2.4.1), suchte auch im Prüfungsamt, fand aber bald heraus, dass das Gros der Studiengang-Akten in der Stadt verstreut lagert, in der Sammlung Ackerstraße 467 (III./2.4.2), im Archiv des Institutes für angewandte Medienwissenschaft (III./2.4.3) und in der SRH Hochschule der populären Künste (III./1). Der durch vier Archivorte entstandene Rechercheaufwand, lohnte sich. Am Ende verfügte Kacar nicht nur über einen Berg allgemeiner Daten, sondern auch über Raritäten. Die Sortierung ergab drei Großkapitel, die Kacar in den Mittelpunkt ihrer Masterarbeit stellte.

Im Kapitel III./2.2. präsentiert sie digitalisierte Quellen zu 26 Jahren Unterricht, zu Lehrveranstaltungen vom WS 1986 bis zum SS 2011 im Detail.

Im Kapitel III./2.3. geht es um die digitalisierten Quellen zu 115 Prüfungen in 26 Jahren. Die erste fand 1989 statt. Die letzte 2015. Erhoben wurden der Tag der Prüfung, Name und Vorname des Prüflings, Titel der Diplomarbeit und Name des Prüfers.

Und das Kapitel III./3. enthält ein Namensregister, mit dem Kacar einen schnellen Zugriff auf alle digitalen Dokumente anbietet. Diese Erschließung der vier Archive ist ein erster Beitrag zur Erforschung der Geschichte des Faches Medienwissenschaft an der Technischen Universität Berlin.

Höhepunkt der Recherche war offensichtlich das Interview mit Prof. Dr. Clemens Schwender, der ihr zahlreiche unbekannte Originale des Medienberater-Studienganges zur Verfügung stellte, insbesondere zum Technical Writing. Dass der berühmte Dichter Franz Kafka auch Bedienungsanleitungen schrieb, inspirierte Derya Kacar zu dem folgenden Zitat auf der ersten Seite ihrer Masterarbeit:
"Die Messer der Vierkantwelle, direkt durch Schrauben an der Welle befestigt, drehen sich mit der nackten Schneide bei 3800 - 4000 Umdrehungen in der Minute. Die Gefahren, die für die Arbeiter durch den großen Abstand zwischen Messerwelle und Tischfläche entstehen, treten deutlich hervor." Zitat und Abbildung aus Kafka, Franz (1984): Unfallverhütungsmaßregeln bei Holzhobelmaschinen (1910).

Was diese Masterarbeit kennzeichnet, ist das in allen Kapiteln bemerkbare schnelle Wechselspiel von viel Fleiß und viel Verstand. Die Studentin suchte Daten und fand Berge und besaß die Kraft, sie zu bearbeiten. Und dass Derya Kacar sich so nebenbei auch noch für Kafka zu interessieren begann, macht sie zu einer Nachwuchs-Wissenschaftlerin, die mit der Erforschung der Geschichte des Faches Medienwissenschaft an Technischen Universität promovieren sollte.

Der eingestellte Diplomstudiengang Medienberatung. Aufarbeitung der Quellen im Universitätsarchiv

Masterarbeit_Derya_Kacar_IFAM.pdf